Brandenburg.NABU.de Artenschutz Vogelschutz

Bestand in Brandenburg stabil

Dr. Martin Flade erhält Ornithologen-Preis

Kritische Publikation zum Thema Vögel und Energiewende gewürdigt

Kritische Publikation zum Thema Vögel und Energiewende gewürdigt

Der Brandenburger Ornithologe Dr. Martin Flade erhielt den Löhrl-Preis 2013. Ausschlaggebend war sein Beitrag „Von der Energiewende zum Biodiversitätsdesaster – zur Lage des Vogelschutzes in Deutschland“ in der Fachzeitschrift „Vogelwelt“, der bundesweit für Aufsehen und Betroffenheit sorgt. mehr Mehr

Stimmungsmache gegen den Kranich

Bauernverbandsforderung stößt auf Unverständnis und Ablehnung

Bauernverbandsforderung stößt auf Unverständnis und Ablehnung

In einem rbb-Interview fordert Landesbauernverbandspräsident Folgart, die Aufweichung der Europäischen Vogelschutz-Richtlinie und die Möglichkeit des Abschusses von Kranichen. Doch gerade Brandenburg hat eine besondere Verantwortung für diese geschützten und schönen Vögel. Auch wenn derzeit besonders viele Kraniche beobachtet werden können, heißt das nicht, dass die Art sich von den historischen Bestandstiefen bereits erholt hat. mehr Mehr

Zugvögel im Visier

Aufruf zur Meldung illegaler Störungen von Gänsen und Kranichen

Aufruf zur Meldung illegaler Störungen von Gänsen und Kranichen

Mit dem alljährlichen Vogelzug kommt es auch zur illegale Jagd oder Störung von Gänsen und Kranichen. Auch in Brandenburg – sogar in wichtigen Schutzgebieten – gab es in letzter Zeit wiederholt derartige Fälle. Um mehr über deren Häufigkeit zu erfahren und illegale Machenschaften besser verfolgen zu können, rufen der NABU Brandenburg und die Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburger Ornithologen zur Meldung von Übergriffen auf. mehr Mehr

Bekassine auch in der Mark gefährdet

Vogel des Jahres 2013 leidet unter Lebensraumverlust

Vogel des Jahres 2013 leidet unter Lebensraumverlust

Die aktuelle Bestandsgröße Bekassine der liegt in Brandenburg bei maximal 1.200 Brutpaaren. Die Brutvorkommen der Bekassine konzentrieren sich dabei überwiegend auf die Flussniederungen... mehr Mehr

Vögel der Agrarlandschaft stark gefährdet

Ornithologen legen Brutvogelatlas für Brandenburg & Berlin vor

Ornithologen legen Brutvogelatlas für Brandenburg & Berlin vor

Die Vogelarten der Agrarlandschaft sind weiterhin besonders stark von Bestandsrückgängen betroffen. Das ist eines der Ergebnisse des jüngst von der NABU-Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburgischer Ornithologen (ABBO) veröffentlichten neuen Brutvogelatlasses. 2005 bis 2009 haben 312 ehrenamtliche Vogelkundler die Brutvögel erfasst und dafür über 34.000 Stunden aufgewendet. mehr Mehr

NABU gewinnt Kormoranklage

Gericht entscheidet: Keine Vergrämung in Schutzgebieten!

Gericht entscheidet: Keine Vergrämung in Schutzgebieten!

Der NABU Brandenburg hat mit dem Urteil des Verwaltungsgerichtes Potsdam vom 25. August 2011 den Streit um Kormoranvergrämungsmaßnahmen innerhalb von Schutzgebieten nun endgültig gewonnen. Das schriftliche Urteil ist nun zugegangen. Inzwischen ist auch die Berufungsfrist verstrichen und somit das Urteil nicht mehr anfechtbar. Dieser Erfolg könnte richtungsweisend für weitere Auseinandersetzungen um „Problemarten“ sein. mehr Mehr

Naturschützer als Begleitschutz

Drama um Potsdamer Entenfamilie / Krähe schlug kurz vor dem Ziel zu

Just am Internationalen Kindertag, als gerade ca. 100 Grundschüler zum Umweltaktionstag im Haus der Natur waren, kam auch Mama Ente mit ihren 5 Kleinen vorbei. Es bleibt unklar, ob sie in der Nähe brütete oder aber wußte, dass hier Menschen mit einem Herz für Tiere arbeiten. Eine eilens zusammengestellte NABU-Eingreiftruppe begleitete die zielstrebig in Richtung Havelbucht watschelnde Entenfamilie, denn eines war klar, über die Breite Straße, eine der meist befahrenen Magistralen der Landeshauptstadt, kamen die Tiere nicht ohne menschliche Hilfe (oder aber herbe Verluste). Immer wieder ruhten sie angesichts des großen Stresses einige Minuten aus. Eine Nebelkrähe, die die Szenerie aufmerksam verfolgte konnte dank NABU-Schirm noch auf Abstand gehalten werden.

Die Absperrung der Breiten Straße funktionierte und alle kamen wohlbehalten auf der anderen Straßenseite an. Doch kurz vor dem rettenden Havelufer schnappte sich die Krähe das letzte Küken blitzschnell und verschwand.

Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Brandenburg NABU.de

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Service

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU E-Cards

Podcasts

Ab sofort gibt es den NABU zum Hören. Vogelstimmen, Musik und Interviews machen den Podcast zu einem wahren Vergnügen fürs Ohr.

NABU Podcast zum Hören

Desktopmotive

Damit Sie die Natur auch bei der Arbeit immer im Blick haben - die NABU-Desktopvorlagen.

NABU-Desktopvorlagen

NABU-Netz

Das gemeinsame Netzwerk für alle Aktiven in NABU, NAJU und LBV

NABU-Verbandsnetz

 

Vogelführer für Smartphones

Kostenloser NABU-Vogelführer als App und mobile Webversion

Kostenloser NABU-Vogelführer als App und mobile Webversion

Jetzt gibt es eine Möglichkeit, Vögel direkt auf dem Ausflug auch ohne Buch zu bestimmen und gleichzeitig auch umfassende Informationen über den Vogel zu erhalten. Mit dem Update können Sie einfach an der beliebten Aktion „Stunde der Gartenvögel“ teilnehmen – direkt im Vogelführer Vogelliste anlegen, abschicken und gewinnen! mehr Mehr

 

Tipps für Storchentouren

Storch am Horst

Radtouren und Spaziergänge in den storchenreichsten Gegenden Brandenburgs. Mehr

 

Fan werden

Facebook Vogelfreunde

„Vogelfreunde“ bei Facebook: Für alles, was Federn hat Mehr

 

Storchenzentren laden ein

Horst Rathsdorf

Besuchen Sie die Info-Zentren in den schönsten Storchengebieten Brandenburgs Mehr